Zum ersten und zum letzten Mal

Notiz vom 4. März 2007 in Leben | 2 Kommentare

himmel
Ist euch das schon mal aufgefallen? Man weiß meistens ziemlich genau, wenn man etwas zum ersten Mal tut. Aber nicht, wann zum letzten Mal. Und vor allem ist man sich dessen meistens nicht bewusst.

Du erinnerst dich genau, wann du deine Freundin zum ersten Mal geküsst hast. Aber dass du nie mehr in das Café gehen wirst, in dem du vor 20 Jahren fast täglich warst, wusstest du nicht, als du damals die Tür hinter dir zugezogen hast.

Das erste Mal fahrradfahren ohne Stützräder ist ein Triumph ohne gleichen, wann du aber das letzte Mal von einem Motorrad steigst? Keine Ahnung.

Unterwegs begegnen dir tausend Leute, die meisten nur flüchtig, manche begleiten dich ein Stück. Die wenigen, die dir wirklich viel bedeuten, siehst du auch irgendwann zum letzten Mal. Und weißt es nicht.

Und die Moral von der Geschicht’? Nutze den Tag und sag denjenigen, die du magst, dass du sie magst.



Weiterlesen:

Keine Zeit.
Kaffee-Stöckchen
„Experten fürs Leben“
Die Kapelle

2 Kommentare

  1. judith
    7. März 2007

    hi markus,
    das hast du wirklich sehr schön auf den punkt gebracht. gerade gestern hatte ich mit einer freundin über dieses thema ein gespräch. schade, dass man das so oft vergisst.
    liebe grüße von einer freundin! 🙂

    Reply
  2. Die Liste | Chillerstadt
    30. März 2012

    […] Sag ich doch. […]

    Reply

Kommentieren: