The Cover Art of Blue Note Records, Vol. 1

Notiz vom 3. August 2007 in Design | 1 Kommentar
bluenote-buchtitel

Wenn ich von all meinen Design-Annuals, Fotografie-Büchern, Best-of-Soundso-Bildbänden und sonstigen Coffee-Table-Prachtstücken nur ein einziges mitnehmen dürfte auf die Insel, dann dieses: The Cover Art of Blue Note Records, Vol. 1. Diese Auswahl von Plattencovern des Labels Blue Note ist wirklich grandios im Hinblick auf Grafik-Design, Art Direction und Fotografie, diese Gestaltung hat auch nach 50 oder mehr Jahren nichts von ihrer Kraft, ihrer Faszination und ihrer Frische verloren.
Mal sehen? Bitteschön:

 

bluenote-covers
(Und das ist wirklich nur eine ganz kleine und ziemlich willkürliche Auswahl.)

Das war und ist wegweisend, da darf man als Gestalter ruhig mal kurz niederknien und neidlos anerkennen, dass man sowas eigentlich nicht besser machen kann.

Mein Exemplar dieses Klassikers – übrigens im Format einer LP-Plattenhülle (Vinyl! Früher! Lange her!) – ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen und man sieht ihm an, wie oft ich darin geblättert habe. Und es ist mittlerweile gar nicht mehr so einfach, das Buch zu bekommen, selbst bei Amazon wirds schwierig. Also: Wenn ihr es mal im Laden seht, sofort kaufen! In der Zwischenzeit kann man sich hier und hier schonmal ein bisschen umsehen, so zwei, drei Stunden lang.



Weiterlesen:

Gefunden und eingeklebt
Der Schwätzer
Gefunden Januar 2010
Gefunden Februar 2010

1 Kommentar

  1. Blue Note Covers in Bewegung | Chillerstadt
    18. April 2012

    […] die alten Plattencover von Blue Note an Großartigkeit praktisch nicht zu überbieten sind, hab ich hier schon mal erwähnt. Und nun das Ganze in Bewegung, mit viel Gespür für die Musik und das Design […]

    Reply

Kommentieren: