Jeff Jarvis: Journalismus im Internet-Zeitalter

Notiz vom 14. Mai 2008 in Leben | 4 Kommentare

Ein kluges Interview mit dem ebenso klugen Jeff Jarvis (Blog, Wikipedia) ist beim Elektrischen Reporter von Mario Sixtus erschienen:

News-Medien werden schrumpfen. Punkt!”, sagt Jeff Jarvis im Interview. Außerdem äußerst Jarvis sich im Gespräch über Verlage, die Web-Communities kaufen, die veränderte Beziehung zwischen Medien und der Öffentlichkeit und erklärt, warum es seiner Meinung nach für Journalisten ein Fehler ist, Social Networks zu ignorieren.

Klicken, sehen und zuhören:


[via]



Weiterlesen:

„Wie ein Tag am Meer für mich und meine Wäsche“
So gehts doch auch.
Luxus
Wenn ich mir was wünschen sollte

4 Kommentare

  1. Götz
    7. Juni 2008

    Sorry, aber frisch aus dem Urlaub zurück, muss ich gleich mal stänkern: das Geilste wird in Zukunft sein, sich aus diesem Jeder-darf-was-beitragen-Bullshit-Internet komplett auszuklinken. Lebt sich besser ohne die Meinung von XX aus XX.
    Cheers!

    Reply
  2. markus
    8. Juni 2008

    Kein Problem, stänkern erlaubt.
    Aber interessant, das: Während das sog. Web 2.0 bei vielen noch gar nicht angekommen ist (ja, tatsächlich!), sind die Hardcore-Onliner schon wieder müde. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich wie immer in der Mitte. Wie langweilig, eigentlich. Aber auf ein paar wenige, ausgesuchte Online-Helden würde ich nur ungern verzichten.
    Und das Internet unterstützt in vielen Bereichen mein seit langer Zeit gebetsmühlenartig vorgetragenes Postulat, dass jeder die Möglichkeit haben sollte, alles machen zu können (also sowas, wie schreiben oder Musik machen) und eine Öffentlichkeit dafür zu finden. Obs dann einer sehen, hören oder lesen will, entscheidet ebenfalls diese Öffentlichkeit. Und auch in der Nische lässt es sich gut einrichten!

    Reply
  3. Götz
    9. Juni 2008

    Wie immer: weise und salomonisch.
    Postkarte ist unterwegs.

    Reply
  4. markus
    20. Juni 2008

    Postkarte ist angekommen.
    Paradiesisch …

    Reply

Kommentieren: