Demoszene

Notiz vom 9. Dezember 2008 in Film, Leben | 1 Kommentar

Beim Wort Demoszene denke ich nicht zuerst an lautstarkes Pappenschwenken und Meinungkundtun, sondern eher an die drei Songs, die man am besten kann und deshalb gleich vielfach auf selbstbeschriftete Audio-Cassetten aufnimmt, um diese dann zu verschenken. Alles falsch. Hier geht es um etwas ganz anderes; sehr interessant, technisch wie auch ästhetisch:


Elektrischer Reporter – Demoszene: Hollywood in 64 Kilobyte



Weiterlesen:

M. (2)
The Tubes: The Completion Backward Principle
You are awesome
Jeanette Lindström live im Bix

1 Kommentar

  1. Götz
    14. Dezember 2008

    Ich habe ne ganze DVD davon. C64 rulez! Interesse?
    Ach ja: hat zwar nichts damit zu tun, aber gefällt Dir bestimmt:
    http://www.thesmokinggun.com/backstagetour/index.html

    Reply

Kommentieren: