„Wie ein Tag am Meer für mich und meine Wäsche“

Notiz vom 11. Januar 2009 in Leben | Kommentieren?

Foto: © Jahr Henkel AG & Co. KGaA. Alle Rechte vorbehalten.

Als ich eben zum weißnichtwievielten Male den Weichspüler meines Vertrauens in der Hand hatte, ist es mir erst aufgefallen: Ich verwende im Moment den „Tag am Meer“, den herrlich frischen Duft, der an einen langen, erholsamen Tag am Meer denken lässt. (Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Ich verwende ihn vorschriftsmäßig zum Waschen, nicht etwa zum Rauchen.)
Mich jedenfalls lässt der Blick auf die blaue Flasche an einen herrlich erholsamen und immer noch frischen Song der Fanta 4 denken, Du atmest ein, Du atmest aus, dieser Körper ist Dein Haus und darin kennst Du Dich aus, in feinstem früh-90er-Style abgefilmt, Musik für die Ewigkeit:



Weiterlesen:

Die Liste
Selbstportrait ...
Wenn Worte zu schwach sind
Ein ♥ für Blogs

Kommentieren: