Seventy Three

Notiz vom 10. Juli 2009 in Musik | 5 Kommentare

 

Ich habe mir einen Traum* erfüllt: Heute ist mein Rhodes angekommen. 27 Jahre alt ist es, sieht super aus und so wie es sich anfühlt und klingt, hat es schon eine Menge gerockt. Und … es hat Seele. Sehr viel Seele. Wir haben heute Abend schon ein bisschen miteinander gespielt und ich glaube, wir werden gute Freunde.

Das ist halt etwas, was auch die besten Samples der Welt niemals erreichen können: dass jeder Ton, jede Taste ihren eigenen Charakter, ihre eigene Farbe und – wer weiß – vielleicht auch ihre eigene Geschichte hat. Soul. Know what I mean?

* Das ist der eine. Ob ich mir den anderen auch noch irgendwann erfülle? Na, mal sehen …



Weiterlesen:

Chillerstadt - seit 1957 ...
Transmission 08
Pogo a.k.a. Fagottron: feinster Filmschnipsel-TripHop
Hofgeschichten - Musik zum Film

5 Kommentare

  1. Christian
    13. Juli 2009

    Herzlichen Glückwunsch! Siehst du – ich habe doch gesagt, du sollst es tun :-).

    Reply
  2. markus
    13. Juli 2009

    Stimmt. 🙂 Ist auch wirklich ein feines Stück, kann ich empfehlen!

    Reply
  3. b@ss
    13. Juli 2009

    Ein Freund fürs Leben. Hach! Ja… – Und dieses Kabel! Wie es passt!

    Reply
  4. Christian Heidenreich
    14. Oktober 2009

    Hallo. Als ewiger Rhodes-Fan freu ich mich für dich. Hast du schon was aufgenommen? Am besten mit Judiths Gesang. Ich hab dich über sie zufällig in Netz entdeckt und bin schwer begeistert. Bin selbst Hobbymusiker, Multiinstrumentalist auf niedrigem Niveau.
    Lass mal was vom Rhodes hören, bitte.

    Gruß Chris

    Reply
  5. markus
    14. Oktober 2009

    Hallo Chris, ja, das Rhodes ist wirklich klasse. Ich hab ja nun schon eine Weile drauf gespielt und wir haben uns besser kennengelernt. Wenn man ganz genau hinhört, kann man es hier schon hören. Und beim nächsten Song – hab ich mir vorgenommen – sind nicht nur Judith und das Rhodes dabei, sondern noch ein weiteres Stück neue Hardware …

    Reply

Kommentieren: