Marvellous! Brilliant! Excellent!

Notiz vom 7. April 2007 in Leben | Kommentieren?

Foto: flickr.com/Aenneken

Das Englische funktioniert ja in vielerlei Hinsicht anders als das Deutsche. Während wir uns mit der-die-das rumärgern müssen, entspannt man sich im Englischen mit einem „the“, bei dem man allenfalls über das „th“ stolpern kann. Dass im Englischen aber nicht alles so einfach ist, zeigt uns Scot W. Stevenson in seinem sehr empfehlenswerten Blog USA erklärt – Der faktische Hintergrund, freundlich erklärt; zum Beispiel warum „good“ noch lange nicht gut genug ist, was eine little white lie ist und Warum Amerikaner (Briten, Kanadier) nicht sagen, was sie meinen:

[…] Das wirft die Frage auf, wie Briten & Co. reagieren, wenn ihnen wirklich ein Geschenk gefällt. Kurz gesagt, sie flippen völlig aus. Das wollte ich schon immer haben, Liebling, schau her, was sie mir gebracht haben, schon als Kind, nein, bereits vor der Geburt wollte ich genau das haben, warte, bis es die Nachbarn sehen, vielen, vielen, vielen dank, diesen Tag werde ich mein ganzes Leben lang nicht vergessen und meine Enkelkinder werden noch davon sprechen, ich lasse es mir auf meinen Grabstein meißeln. Wenn einem als Deutscher die ganze Situation peinlich wird und man sich langsam fragt, ob man verarscht wird, ist es genau richtig. […]

Dieser Überschwang der Begeisterung ist einem Deutschen natürlich suspekt. Und deshalb läuft er auch gerne mal ins offene Kommunikations-Messer, wenn er diese und andere Eigenheiten der Sprache nicht kennt und somit nicht beherzigt.
USA erklärt beschränkt sich aber nicht auf die Sprachentwirrung, sondern holt viel weiter aus:

[…] Nun gibt es keinen Mangel an deutschsprachigen Blogs über die USA. Aber sie sind irgendwie alle damit beschäftigt, das Land entweder als des Satans neue Heimat zu verdammen oder es als das neue Paradies zu vergöttern. Ein Blog, in dem einfach beschrieben wird, wie die Dinge funktionieren – was eine Nationalgarde ist, wie man Sheriff wird, was Root Beer ist – scheint es nicht zu geben. […]

Sehr interessant und mit viel Liebe zur Sprache (diesmal zur deutschen) geschrieben. Fantastic!



Weiterlesen:

Der abgeschlossene Roman (2)
The best things in life
Der abgeschlossene Roman (3)
Jazzanova feat. Ursula Rucker: Circe

Kommentieren: