Jeanette Lindström: Attitude & Orbit Control

Notiz vom 12. Januar 2010 in Musik | 3 Kommentare

Photo: Johan Tholson

Zu manchen Alben könnte ich gleich mal eine ganze Seite runterschreiben. Bei manch anderen möchte ich am liebsten nur die Augen schließen, zuhören und ganz abtauchen: Das aktuelle Album von Jeanette Lindström gehört zu dieser Kategorie. Über Walk und In The Middle Of This Riddle habe ich damals ja einiges geschrieben und all das gilt immer noch. Attitude & Orbit Control hat genau die Stimmung und den Klang, den ich mir für das folgende, das neue Album gewünscht hatte. Schwer zu beschreiben: irgendwo im Jazz angesiedelt, aber in einem Feld, das man auch ohne akademische Vorbildung gerne betreten möchte. Themen und Melodien, die berühren und so und nicht anders klingen müssen. Eindringlich, ohne aufdringlich zu sein; nah und doch unerreichbar. Und jeder Song erzählt einen Teil einer gemeinsamen Geschichte.

Von All We Have Is Now, einem meiner Lieblinge auf dem Album, kann ich euch hier leider keinen Preview vorspielen. Aber das macht gar nichts: Jeder der zwölf Songs des Albums ist eine Reise in den Orbit wert. Hier ein paar Eindrücke:

Jeanette Lindström – Attitude & Orbit Control by Playground Music

We Would (live):

River (live):

Jeanette Lindström Homepage, Myspace, Facebook
Attitude & Orbit Control: CD bei Amazon, mp3 bei Amazon, iTunes



Weiterlesen:

Chillerstadt - seit 1957 ...
Schon wieder: die wunderbare Judith Jahn
Steel Life by Mathieu Gérard
Dich - Ein Lied geht um die Welt

3 Kommentare

  1. b@ss
    12. Januar 2010

    Vergangenen Sonntag lief ihr wunderbares, aktuelles Album hoch und runter und vor und zurück, während das Holz im Kamin leise knisterte und der Schnee, ja, der Schnee…

    Reply
  2. Viktor Vaudeville
    12. Januar 2010

    Wunderbar! Auch die Besen!

    Reply
  3. Jeanette Lindström live im Bix | Chillerstadt-Blog
    22. Mai 2010

    […] Gelegenheit gewartet, sie live zu hören und nun ist sie zur Präsentation des aktuellen Albums Attitude & Orbit Control endlich für ein paar wenige Konzerte nach Deutschland […]

    Reply

Kommentieren: